Profil Michael Schön

Diplom Sozialpädagoge (FH) freiberuflicher Dozent und Coach für Natur & Achtsamkeit 

Mein Name ist Michael Schön, ich bin Diplom Sozialpädagoge (FH). Ich studierte an der Otto-Friedrich-Universität in Bamberg.

2015 gründete ich mit zwei Kolleginnen TRIAS Ambulante Sozialarbeit www.trias-ambulante-sozialarbeit.jimdo.com und allein ein Betreuungsbüro. In beiden Bereichen bin ich noch als Selbständiger tätig.

Vorher arbeitete ich bereits im Angestelltenverhältnis im Ambulant Betreuten Einzelwohnen, in der Jugendberufshilfe und als Erziehungsberater.

 

Mit dem Buddhismus kam ich im Jahre 2000 anlässlich einer schweren Krebserkrankung in Berührung. Ich bekam das Buch von Sogyal Rinpoche, “Das tibetische Buch vom Leben und vom Sterben“ von meiner jüngeren Schwester geschenkt. Ich las das Buch und eine völlig neue, fremdartige Welt, mit einem völlig unverkrampften Blick auf Leben und Tod tat sich auf. Ich war tief bewegt und begann zu praktizieren. Deshalb wandte ich mich dem Buddhismus zu und beschäftigte mich mit den verschiedenen Traditionslinien, der Theravada-Schule, der Mahayana, dem Zen-Buddhismus und dem tibetischen Buddhismus.
Ich erlernte Vipassana-Meditation, wie sie auch der Buddha vor 2500 Jahren praktizierte, meditierte aber auch schon in Rigpa-Zentren der tibetischen Traditionslinie. An mir selbst konnte ich die unglaublich transformierende Kraft der Meditation beobachten und wie sie das Leben von Grund auf verändert.

 

Weiterhin konnte ich die heilende Kraft der Natur immer wieder in schwierigen Situationen erfahren.


Meine jüngere Schwester erkrankte vor einigen Jahren ebenfalls an Krebs. Ich begleitete Sie bis zu ihrem Tode und las ihr so manches mal aus jenem Buch vor. Sie starb ohne Furcht und voller Dankbarkeit für ihr schönes Leben. Sie sagte bis zuletzt sie sei ein Glückskind.


Ich bin Mitglied im Hospizverein Bayreuth e. V.
Mittlerweile habe ich viele Jahre Meditationserfahrung und einige Menschen bis zu ihrem Tode begleitet und möchte die wertvollen Erfahrungen der Praxis an andere Menschen in Form von Seminaren zum Thema Tod und Trauer weitergeben.


Mich macht es immer traurig, wenn ich mit Menschen in Berührung komme, die einen Burnout haben oder kurz davorstehen.
Ich finde es schade, dass das großartige Potential dieser Menschen sich nicht voll entfalten kann, weil sie von dieser schnelllebigen Zeit zerbrochen wurden. Mich bestürzt die Informationsflut, welche heutzutage auf die Menschen einströmt und diese krank macht.
Ich sehe, wie wenig Halt, innere Festigkeit manche Menschen heutzutage haben und wie wenig es bedarf, sie aus dem Geleichgewicht zu bringen.

 

Stress ist ein allgegenwärtiges Phänomen, dessen „Heilung“ sich auch andere, wie z. B. Jon Kabat-Zinn verschrieben haben. MBSR (Mindfulness Based Stress Reduction), welche ihren Hauptschwerpunkt auf die Achtsamkeit legt, ist ein wissenschaftlich überprüftes Programm zur Stressreduktion. Allerdings ist Achtsamkeit nur ein kleiner Teilbereich des "Edlen achtfachen Pfades", welchen Buddha lehrte, aus dem Jon Kabat-Zinn sie entnahm. Viele Menschen leiden einfach auch darunter, dass sie keinen Kontakt zur Natur mehr haben. Das sie von unserer ursprünglichen Wurzel getrennt sind.

 

Wissenschaftliche Studien belegen, dass Menschen, die sich häufig im Wald aufhalten, ein deutlich stabileres Immunsystem haben, als Menschen, die niemals in die Natur gehen.

 

Natur ist Heilung!

 

Ich verstehe mich als eine Art Hinweisgeber auf den Pfad hin zu Glück und Zufriedenheit und kombiniere dabei verschiedene Methoden, wie Shinrin-yoku (Waldbaden), Naturtherapie, Achtsamkeitspraxis und im Zentrum die Meditation.

  • Studium der Sozialpädagogik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
  • Arbeit als freiberuflicher Dozent in der Erwachsenenbildung
  • Arbeit mit verhaltensauffälligen Jugendlichen in der Jugendberufshilfe
  • Erziehungsberater (freiberuflich)
  • Arbeit mit psychisch kranken Menschen, im Ambulant Betreuten Einzelwohnen
  • seit 2015 selbständig als gesetzlicher Betreuer
  • seit 2015 selbständig mit TRIAS Ambulante Sozialarbeit www.trias-ambulante-sozialarbeit.jimdo.com
  • seit 2018 als Dozent bei Natur & Achtsamkeit